Gesundes Brot aus nur einer Zutat: glutenfrei und vollwertig

Brotbacken muss überhaupt nicht kompliziert sein. Mein Rezept für gesundes Brot besteht aus einer Zutat und ist im Ergebnis dennoch super fluffig und aromatisch. Das Brotrezept aus Buchweizen ist vegan und glutenfrei. Die ideale Grundlage für Frühstück, als gesunder Snack zwischendurch oder zum Abendbrot.

Portionen:12

Zeit: 1,5 Std., 24 Std. fermentieren

Kalorien: 143 Kcal

Gesundes Brot

Rezept-Eigenschaften: Gesundes Brot

  • vegan
  • laktosefrei
  • vollwertig
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • ölfrei
  • wenig Zutaten

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für mein Gesundes Brot

Zutaten

  • 500g Buchweizen
  • 200g Wasser
  • Optional:
    • 2 TL Salz
    • 1/2 TL Zimt
    • 1/2 TL Muskatnuss
    • 1/2 TL Kardamom

Schritte

  • Wenn du frische Tomaten verwendest: Tomaten, Paprika und Zwiebeln waschen und grob schneiden. Den Rosmarinzweig, die ganze Knoblauchknolle und die Dattel bereitlegen.
  • Bei Verwendung von passierten Tomaten: Diese bereithalten.
  • Am nächsten Morgen den eingeweichten Buchweizen in ein Sieb abgießen und gründlich abspülen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  • Den Buchweizen zusammen mit zusätzlichen 200g frischem Wasser und den optionalen Gewürzen (Salz, Zimt, Muskatnuss, Kardamom) in einen Mixer geben.

Den Mixer einschalten und die Zutaten zu einer cremigen Masse mixen. Stelle sicher, dass alle Zutaten gut vermischt sind und eine homogene Teigmasse entsteht.

  • Die Teigmasse in eine große Schüssel geben und abdecken.
  • Den Teig für 24 Stunden bei Raumtemperatur fermentieren lassen. Dies ermöglicht es den Aromen sich zu entwickeln und den Teig aufzulockern.
  • Am nächsten Morgen den fermentierten Teig aus der Schüssel nehmen und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben.
  • Optional können Sesam und Leinsamen auf die Oberfläche des Teigs gestreut werden.
  • Das Brot bei 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für etwa 70-80 Minuten backen, bis es goldbraun und durchgebacken ist.

Kann ich für das gesunde Brot Rezept statt Buchweizen auch Buchweizenmehl verwenden?

Ja, das funktioniert. Wenn du Buchweizenmehl verwenden möchtest, solltest du allerdings mit Hefe arbeiten. 

Worauf sollte ich beim Fermentieren des Teigs für gesundes Brot achten?

Es gibt zwei Faktoren, die den Fermentierungsprozess beim Rezept für gesundes Brot beeinträchtigen können. Zum einen solltest du nicht in einem Edelstahlgefäß fermentieren, da das Material die Aktivität der Mikroorganismen hemmen kann. Nutze stattdessen Glas-, Keramik- oder Kunststoffbehälter. Zum anderen empfiehlt sich eine Temperatur von ca. 20 Grad. Stelle das Gefäß also nicht in den Kühlschrank oder an die Heizung.

Hat dir mein Rezept für gesundes Brot gefallen? Dann schaue dich gerne auf meinem Blog www.likegian.de um! Du findest hier weitere gesunde herzhafte Gerichte, aber auch vollwertige Nachspeisen.

Wie wäre es mit weiteren gesunden Brotrezepten? Mein Kürbisbrot ist ebenfalls mit Buchweizenmehl gebacken. Wenn es etwas süßer sein darf, solltest du mein Schokoladenbrot oder mein Bananenbrot probieren. Eine Sammlung meiner Backrezepte findest du übrigens hier.

Soll es mal schneller gehen, empfehle ich dir mein Schokomousse und das Rezept für vegane Brownies. Sie sind zügig zubereitet, lecker und gesund.

Auch herzhafte Speisen findest du auf meinem Blog. Zum Beispiel veganer Fleischsalat oder Pilz Ragout.

Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobiert hast, würde ich mich riesig über deine Meinung freuen! Teile gerne deine Erfahrungen mit mir und hinterlasse eine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar. Vergesst auch nicht, mich auf Instagram zu markieren, damit ich eure fantastischen Kreationen bewundern kann.

Drucken Pin
No ratings yet

Gesundes Brot

Gesundes Brot aus einer Zutat - glutenfrei und vegan
Gericht Brotzeit, Glutenfreie Rezepte, Vollwertiges Frühstück
Küche Deutsche Küche
Keyword Gesundes Frühstück, glutenfrei, vegan backen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Fermentieren 1 day
Gesamtzeit 1 day 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 12
Kalorien 143.37kcal

Kochutensilien

  • 1 Hochleistungsmixer

Zutaten

  • 500 g Buchweizen
  • 200 ml Wasser

Optional

  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Kardamom

Anleitungen

Buchweizen einweichen

  • Am Abend vor der Zubereitung das Buchweizenmehl mit 200g Wasser in eine Schüssel geben, sodass der Buchweizen vollständig bedeckt ist.
  • Über Nacht stehen lassen, damit der Buchweizen einweichen kann.

Teig vorbereiten

  • Am nächsten Morgen den eingeweichten Buchweizen in ein Sieb abgießen und gründlich abspülen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  • Den Buchweizen zusammen mit zusätzlichen 200g frischem Wasser und den optionalen Gewürzen (Salz, Zimt, Muskatnuss, Kardamom) in einen Mixer geben.

Teig mischen

  • Den Mixer einschalten und die Zutaten zu einer cremigen Masse mixen. Stelle sicher, dass alle Zutaten gut vermischt sind und eine homogene Teigmasse entsteht.

Teig fermentieren

  • Die Teigmasse in eine große Schüssel geben und abdecken.
  • Den Teig für 24 Stunden bei Raumtemperatur fermentieren lassen. Dies ermöglicht es den Aromen sich zu entwickeln und den Teig aufzulockern.

Brot backen

  • Am nächsten Morgen den fermentierten Teig aus der Schüssel nehmen und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben.
  • Optional können Sesam- und Leinsamen auf die Oberfläche des Teigs gestreut werden.
  • Das Brot bei 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für etwa 70-80 Minuten backen, bis es goldbraun und durchgebacken ist.

Notizen

Genieße gesundes Brot zum Frühstück oder Abendbrot mit einer gesunden Marmelade oder einem leckeren Aufstrich.

Nährwerte

Calories: 143.37kcal | Carbohydrates: 29.87g | Protein: 5.53g | Fat: 1.44g | Saturated Fat: 0.32g | Polyunsaturated Fat: 0.43g | Monounsaturated Fat: 0.43g | Sodium: 65.86mg | Potassium: 192.47mg | Fiber: 4.21g | Sugar: 0.01g | Vitamin A: 0.17IU | Vitamin C: 0.01mg | Calcium: 8.69mg | Iron: 0.93mg

Mehr Rezepte

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Melanie
Melanie
19 Tage zuvor

Lieber Gian, wohooo, das Brot ist der Hammer.
Sehr lecker und saftig. Top, dass es ohne Hefe und Backpulver auskommt.
Vielen lieben Dank für dieses Rezept!
Melanie

4.3 3 votes
Article Rating
2
0
Would love your thoughts, please comment.x