Brownies vegan mit Rote Bete

Richtig leckere & gesunde Brownies vegan mit Geheimzutat! Das Rezept ist super einfach zubereitet und in Sachen Nährstoffe ein unglaublich gutes Rezept. Das Besondere, trotz vieler gesunder Zutaten, schmeckt der Brownie immer noch extrem lecker & schokoladig.

Portionen: 16

Zeit: 40 Min.

Kalorien: 88 kcal

Brownies vegan

Rezept-Eigenschaften: Brownies vegan mit Roter Bete

 

  • vegan
  • laktosefrei
  • natürlich gesüßt
  • vollwertig
  • glutenfrei möglich
  • reich an Ballaststoffen 
  • ölfrei
  • zuckerarm
Nahaufnahme-Brownie

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für mein Brownies vegan mit Rote Bete

Zutaten

Brownies vegan mit Roter Bete

Sorge dafür, dass du alle Zutaten griffbereit hast.
Du benötigst:


Für den Brownieteig:

  • 3 reife Bananen (250g)
  • 2 rote Bete (217g)
  • 150 g Haferflocken
  • 40 g Backkakao
  • 20 g Leinsamen
  • 1 EL Backpulver
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 5 g Zitronensaft
  • 250 ml Wasser
  • 50 g Walnüsse, gehackt

Optional zur Deko:

  • Walnüsse
  • Schokodrops

Schritte

  • Gib Bananen, Haferflocken, Rote Bete, Backkakao, Leinsamen, Backpulver, Salz, Zitronensaft und Wasser in einen Hochleistungsmixer und mixe alles schön cremig.
  • Füge die gehackten Walnüsse hinzu und hebe sie gleichmäßig unter.
  • Verteile die Browniemasse in deiner Backform und streiche sie gleichmäßig glatt.
  • Optional kannst du sie jetzt noch mit weiteren Walnüssen und Schokodrops garnieren.
  • Heize den Ofen auf 170 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) vor.
  • Backe die Brownies dann für etwa 35 Minuten.
  • Lass die Brownies vegan etwas abkühlen, bevor du sie servierst.
  • Schneide ihn in gleichmäßige Stücke und genieße!
    So lecker kann Gemüse sein!

Du denkst Brownies vegan backen mit Roter Bete ist kompliziert? v

Keineswegs! Die Rote Bete kannst du direkt gegart kaufen. Dann sparst du dir auch die rote Farbe an den Händen, wenn du die Rote Bete schälst. Solltest du dennoch frische Rote Bete verarbeiten wollen, rate ich dir wirklich, Handschuhe bei der Verarbeitung anzuziehen. Sonst weiß jede*r auch am nächsten Tag noch, dass es bei dir wohl Rote Bete gab, wenn er oder sie deine Finger sieht.

Kann man die Bananen bei den Brownies vegan ersetzen?

Ja, du kannst die Bananen bei den Brownies vegan mit Apfelmark erstzen und nach Belieben noch etwas Dattelzucker für mehr Süße hinzufügen. Richtig reife Bananen sind noch süßer als Apfelmark. Wenn du lieber süß isst, kann es also notwendig sein, mehr Dattelzucker hinzuzugeben.

 

Hat dir mein Rezept für die Brownies vegan gefallen? Dann schaue dich gerne auf meinem Blog likegian.de um! Du findest hier weitere gesunde Nachspeisen aber auch vollwertige herzhafte Gerichte.

Du suchst nach einem weiteren Backrezept? Wie wäre es mit diesem veganen Mandelkuchen oder meinem Karottenkuchen mit Vanille Frosting?

Statt Brownies vielleicht Blondies? Hier geht es zum Rezept. 

Selbstverständlich habe ich auch herzhafte Speisen im Angebot. Zum Beispiel Linsen Wraps und glutenfreie Pizza

Schaue dich für mehr Rezepte gerne auf meiner Kategorienseite Hauptspeisen um. 

Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobiert hast, würde ich mich riesig über deine Meinung freuen! Teile gerne deine Erfahrungen mit mir und hinterlasse eine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar. Vergesst auch nicht, mich auf Instagram zu markieren, damit ich eure fantastischen Kreationen bewundern kann.

Ein-Stueck-rote-Bete-Brownie-in-der-Hand
Drucken Pin
No ratings yet

Brownies vegan mit Roter Bete

Die Brownies schmecken richtig schön schokoladig und saftig. Das Geheimnis für die Konsistenz ist die Rote Bete. So kannst du auch Kindern, die Gemüse sonst verschmähen ein paar mehr Nährstoffe unterjubeln.
Gericht Brownies, Schokokuchen
Küche Amerikanisch, deutsch
Keyword glutenfrei, laktosefrei, nährstoffreich, natürlich gesüßt, Schnell zubereitet, vegan
Zubereitungszeit 5 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 16
Kalorien 88.38kcal

Kochutensilien

  • 1 Hochleistungsmixer
  • 1 Backform 22 cm Durchmesser

Zutaten

Brownies

  • 250 g reife Bananen ca. 3 Stück
  • 217 g rote Bete ca. 2 Stück, gegart
  • 150 g Haferflocken
  • 40 g Backkakao
  • 20 g Leinsamen geschrotet
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 5 ml Zitronensaft
  • 250 ml Wasser
  • 50 g Walnüsse gehackt

Topping

  • Walnüsse gehackt, optional
  • Schokodrops zuckerfrei, optional

Anleitungen

Teig vorbereiten

  • Alle Zutaten außer dem Walnüssen in einen Hochleistungsmixer geben und mixen.
  • Walnüsse unterheben, den Teig in eine Backform geben und nach Belieben mit mehr Walnüssen und Schokodrops garnieren.

Backen

  • Backe den Brownieteig für 35 Minuten bei 170 Grad Ober-/Unterhitze.

Servieren

  • Nach dem Abkühlen kannst du dir den Brownie schmecken lassen.

Notizen

Wenn du eine andere Backformgröße verwendest, musst du die Backzeit entsprechend anpassen.
Die Schokodrops und die Walnüsse, die optional als Topping genutzt werden können, sind nicht in den Nährwerten mit einberechnet.

Nährwerte

Calories: 88.38kcal | Carbohydrates: 13.49g | Protein: 2.82g | Fat: 3.59g | Saturated Fat: 0.56g | Polyunsaturated Fat: 2.08g | Monounsaturated Fat: 0.68g | Sodium: 43.9mg | Potassium: 196.39mg | Fiber: 3.22g | Sugar: 3.08g | Vitamin A: 15.16IU | Vitamin C: 2.22mg | Calcium: 21.51mg | Iron: 1.07mg

Mehr Rezepte

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0 0 votes
Article Rating
0
Would love your thoughts, please comment.x