Veganer Karottenkuchen mit gesundem Vanille Frosting

Der gesündeste Karottenkuchen der Welt ist da! Mit diesem gesunden Backrezept zauberst du ein vollwertiges Frühstück, Snack oder Dessert ohne Ei und natürlich gesüßt. Dazu gibt es ein leckeres Vanille Frosting aus Cashewkernen. Veganer Karottenkuchen, den du lieben wirst!

Portionen: 8

Zeit: 50 Min.

Kalorien: 290 Kcal

Folge mir auf Social Media

Rezept-Eigenschaften: Veganer Karottenkuchen

  • vegan
  • laktosefrei
  • natürlich gesüßt
  • vollwertig
  • glutenfrei möglich
  • zuckerarm
  • ölfrei

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für mein Veganer Karottenkuchen

Zutaten

Sorge dafür, dass du alle Zutaten griffbereit hast.
Du benötigst:

Teig:

  • 1 Karotte (180g)
  • 15g Leinsamen, gemahlen
  • 50g Erdnussbutter
  • 40g gehackte Walnüsse
  • 184g Haferflocken
  • 300g ungezuckerte Milch
  • 6x Medjool Datteln (120g)
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 1 EL Zimt
  • 1 TL Backpulver

Vanille Frosting:

  • 100ml Wasser
  • 70g Cashewkerne
  • 20g Datteln
  • 1 TL Vanille
  • Prise Salz
  • Schuss Zitronensaft

Schritte

  • Vermische in einer großen Schüssel die gemahlenen Leinsamen, Erdnussbutter, gehackte Walnüsse, Haferflocken, eine Prise Salz, Vanille und Zimt.
  • Mixe die Medjool Datteln mit der ungezuckerten Milch, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  • Gib die geriebene Karotte und die Dattel-Milch-Mischung zu den trockenen Zutaten in die Schüssel.
  • Rühre alles gut um, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.
  • Lege eine Backform mit Backpapier aus und fülle den Teig gleichmäßig in die Form.
  • Stelle die Backform in den vorgeheizten Ofen und backe den Karottenkuchen für etwa 30 Minuten, bis er goldbraun ist und durchgebacken.

Mixe Wasser, Cashewkerne, Datteln, Vanille, eine Prise Salz und einen Schuss Zitronensaft in einem Mixer, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Verteile das zubereitete Frosting gleichmäßig auf dem abgekühlten Karottenkuchen.

Lässt sich veganer Karottenkuchen anstelle des Erdnussmus auch mit anderem Nussmus backen?

Ja klar. Veganer Karottenkuchen gelingt und schmeckt auch mit anderem Nussmus. Ich empfehle Mandelmus oder Cashewmus.

Ich würde die Haferflocken für das Rezept veganer Karottenkuchen gerne ersetzen. Gibt es eine Alternative?

Wenn du keine Haferflocken verwenden möchtest, empfehle ich alternativ Quinoa Flocken oder Buchweizen Flocken.

Ich habe keine Leinsamen parat. Kommt veganer Karottenkuchen auch ohne Leinsamen aus?

Nein, komplett weglassen solltest du die Leinsamen nicht, da sie eine bindende Funktion haben. Wenn du keine Leinsamen griffbereit hast, versuche es mit 1EL Apfel Mark oder Chiasamen. Ansonsten ginge auch zerdrückte Banane (40g).

Hat dir mein Rezept für veganer Karottenkuchen gefallen? Dann schaue dich gerne auf meinem Blog www.likegian.de um! Du findest hier weitere gesunde herzhafte Gerichte, aber auch vollwertige Nachspeisen.

Meine Rezepte für gesunden Apfelkuchen, saftiges Bananenbrot und gesunden Kuchen mit Blaubeeren, könnten dir gefallen, wenn dir der Karottenkuchen geschmeckt hat.

Wenn du mal keine Lust auf Backen, aber dennoch deine Gelüste nach etwas Süßem stillen möchtest, empfehle ich dir mein gesundes Schokomousse sowie meinen No Bake Cheesecake.

Inspiration für gesunde Nachspeisen und Desserts findest du auf meiner Kategorienseite.

Ich habe außerdem viele herzhafte Gerichte in der gesündesten Variante. Schaue dir unbedingt mein Pilz Ragout, das unglaublich aromatisch ist. Oder meine glutenfreie Pizza aus roten Linsen.

Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobiert hast, würde ich mich riesig über deine Meinung freuen! Teile gerne deine Erfahrungen mit mir und hinterlasse eine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar. Vergesst auch nicht, mich auf Instagram zu markieren, damit ich eure fantastischen Kreationen bewundern kann.

Drucken Pin
4 von 1 Bewertung

Veganer Karottenkuchen

Veganer Karottenkuchen gesund und saftig
Gericht gesunde Backrezepte, Schneller Kuchen, Vegane Nachspeise
Küche Amerikanisch, Deutsche Küche
Keyword vegan, Vollwertig Backen, zuckerfreier Karottenkuchen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 8
Kalorien 289.65kcal

Kochutensilien

  • 1 Hochleistungsmixer

Zutaten

Teig

  • 180 g Karotte 1 Karotte
  • 15 g Leinsamen gemahlen
  • 50 g Erdnussmus
  • 40 g Walnüsse gehackt
  • 184 g Haferflocken
  • 300 ml Pflanzenmilch ungezuckert
  • 120 g Medjool Datteln 6 Datteln
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 1 EL Zimt
  • 1 TL Backpulver

Vanille Frosting

  • 100 ml Wasser
  • 70 g Cashewkerne
  • 20 g Datteln
  • 1 TL Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Zitronensaft

Anleitungen

Trockene Zutaten vorbereiten

  • Vermische in einer großen Schüssel die gemahlenen Leinsamen, Erdnussbutter, gehackte Walnüsse, Haferflocken, eine Prise Salz, Vanille und Zimt.

Dattel-Milch-Mischung vorbereiten

  • Mixe die Medjool Datteln mit der ungezuckerten Milch, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Zutaten vermengen

  • Gib die geriebene Karotte und die Dattel-Milch-Mischung zu den trockenen Zutaten in die Schüssel. Rühre alles gut um, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

Backen

  • Lege eine Backform mit Backpapier aus und fülle den Teig gleichmäßig in die Form.
  • Stelle die Backform in den vorgeheizten Ofen und backe den Karottenkuchen für etwa 30 Minuten, bis er goldbraun ist und durchgebacken.

Frosting zubereiten

  • Während der Kuchen backt, bereite das Frosting vor. Mixe dafür Wasser, Cashewkerne, Datteln, Vanille, eine Prise Salz und einen Schuss Zitronensaft in einem Mixer, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Garnieren

  • Verteile das zubereitete Frosting gleichmäßig auf dem abgekühlten Karottenkuchen.

Notizen

Veganer Karottenkuchen schmeckt sowohl mit als auch ohne Vanille Frosting. Zum Frühstück oder als gesundes Dessert. 

Nährwerte

Calories: 289.65kcal | Carbohydrates: 37.16g | Protein: 9.01g | Fat: 13.32g | Saturated Fat: 1.87g | Polyunsaturated Fat: 5.66g | Monounsaturated Fat: 4.68g | Sodium: 149.7mg | Potassium: 471.3mg | Fiber: 6.1g | Sugar: 14.51g | Vitamin A: 3929.83IU | Vitamin C: 4.16mg | Calcium: 110.93mg | Iron: 2.49mg

Mehr Rezepte

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Mjai
Mjai
1 Monat zuvor

4 Sterne
Wie viel Grad backen lassen???

0 0 votes
Article Rating
2
0
Would love your thoughts, please comment.x