Marmor Kürbis Kuchen in der gesündesten Variante

Dieses gesunde Kürbis Kuchen Rezept bietet eine köstliche und vollwertige Variante des beliebten Marmorkuchens. Mit dem natürlichen Süßungsmittel der Datteln und Buchweizenmehl ist dieser Kuchen nicht nur lecker, sondern auch nahrhaft. Die Kombination aus Kürbis und Schokolade macht ihn zu einem perfekten Frühstück, Snack oder einer gesunden Nascherei.

Portionen: 8 Port.

Zeit: 55 min

Kalorien: 220 kcal

Kürbis Kuchen

Allergen-Hinweis für mein Kürbis Brot

  • Glutenfrei
  • Vegan
  • schokoladig
  • Laktosefrei
  • Schnell zubereitet
  • Vollwertig
  • Lecker
  • ballastoffhaltig
  • natürlich gesüßt
  • frei von raffiniertem Zucker
  • ölfrei
  • gute Fett und Kohlenhydratquelle 
fertig-gebackener-Marmor-Kuerbis-Kuchen-

Veganes Chili – Verwendung von passierten Tomaten als Alternative

Wenn du beim Zubereiten deines Veganen Chilis keine frischen Tomaten verwenden möchtest, sondern stattdessen auf passierte Tomaten zurückgreifst, ist es wichtig zu wissen, wie viel du benötigst. Für dieses Rezept, das ursprünglich 1,1 kg frische Tomaten vorsieht, kannst du als Faustregel etwa 800 ml bis 1 Liter passierte Tomaten verwenden. Diese Menge entspricht in etwa dem Volumen und der Konsistenz, die du von den frisch gerösteten Tomaten erhalten würdest. Passierte Tomaten sind eine praktische und zeitsparende Alternative, die dem Gericht weiterhin eine reiche und vollmundige Tomatennote verleiht.

Veganes Chili – Alternativen bei Sojaunverträglichkeit

Wenn du Soja nicht verträgst und trotzdem ein köstliches Veganes Chili zubereiten möchtest, gibt es einige Alternativen, die du in Betracht ziehen kannst. Anstelle von Soja Granulat, das in diesem Rezept als Proteinquelle dient, kannst du folgende Optionen verwenden:

  • Linsen: Sie sind eine hervorragende Proteinquelle und bringen eine ähnliche Textur wie Soja Granulat. Du kannst grüne, braune oder rote Linsen verwenden, je nach Verfügbarkeit und persönlicher Vorliebe.
  • Gehackte Pilze: Pilze, besonders Champignons oder Portobellos, bieten eine fleischähnliche Konsistenz und absorbieren die Aromen des Chilis gut.
  • Gehackter Tofu: Falls du Tofu verträgst, ist er eine gute Alternative zu Soja Granulat. Er sollte gut abgepresst und dann zerkrümelt oder fein gehackt werden, um die richtige Konsistenz zu erreichen.
  • Kichererbsen oder andere Bohnen: Zusätzliche Bohnen oder Kichererbsen können ebenfalls verwendet werden, um das Gericht proteinreich und sättigend zu gestalten.

Alternativen zu Buchweizenmehl für Kürbiskuchen

Dinkelmehl: Dinkelmehl ist eine ordentliche Alternative und kann 1 zu 1 anstelle von Buchweizenmehl verwendet werden. Aufgrund des höheren Glutengehalts von Dinkelmehl kann der Kuchen möglicherweise sogar besser aufgehen und eine leicht fluffigere Textur haben, dafür sind die Nährstoffe nicht ganz so gut wie bei den restlichen Mehlsorten.

Hafermehl: Hafermehl ist eine gesunde Option und kann ebenfalls 1 zu 1 anstelle von Buchweizenmehl verwendet werden. Beachte jedoch, dass Hafermehl tendenziell dazu neigt, Feuchtigkeit aufzunehmen, daher kann es sein, dass du die Flüssigkeit anpassen müsstest.

Dinkel Vollkornmehl: Dinkel Vollkornmehl ist eine nahrhafte Wahl und kann ebenfalls 1 zu 1 im Rezept verwendet werden. Der Kuchen wird wahrscheinlich eine leicht kräftigere Textur haben.

Kokosmehl: Kokosmehl ist eine glutenfreie Alternative, die in der Regel weniger Mehl erfordert als andere Sorten. Du kannst Kokosmehl ausprobieren, aber beachte, dass du wahrscheinlich weniger davon benötigst als Buchweizenmehl. Kokosmehl neigt dazu, Flüssigkeit zu absorbieren, daher kann es sein, dass der Kuchen weniger aufgeht.

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für mein Kürbis Kuchen

Zutaten

Bereit für einen köstlichen Kürbis Kuchen? Hier sind die Zutaten, die du benötigst:

  • 300g Kürbis: Frischer Kürbis verleiht dem Kuchen eine natürliche Süße und ist reich an Vitaminen und Ballaststoffen.
  • 138g Datteln: Datteln dienen als natürliches Süßungsmittel und sind reich an Antioxidantien und Ballaststoffen.
  • 20g Leinsamen: Leinsamen liefern gesunde Omega-3-Fettsäuren und dienen als Ei-Ersatz in diesem Rezept.
  • 60g Erdnussbutter: Erdnussbutter sorgt für eine cremige Konsistenz und bietet Protein und gesunde Fette.
  • Eine Prise Salz: Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor und reguliert die Süße.
  • 1 TL Vanilleextrakt: Vanille verleiht einen aromatischen Geschmack und eine angenehme Duftnote.
  • 1 EL Zitronensaft: Zitronensaft bringt Frische und einen Hauch von Säure ins Spiel.
  • 260ml Wasser: Wasser dient dazu, die Konsistenz des Teigs zu optimieren.
  • 200g Buchweizenmehl: Buchweizenmehl ist eine glutenfreie Alternative und liefert Ballaststoffe und Proteine.
  • 5g Backpulver: Backpulver sorgt für die nötige Lockerheit im Kuchen.

Keine Sorge, falls du einige Zutaten nicht zur Hand hast! Hier sind einige Alternativen:

  • Alternative für Kürbis: Du kannst auch Kürbispüree aus der Dose verwenden oder Süßkartoffeln.
  • Alternative für Datteln: Bananen, Apfelmus, Dattelzucker oder Erythrit können als Süßungsmittel dienen.
  • Alternative für Erdnussbutter: Mandelbutter, Cashewbutter oder Tahini sind gute Alternativen.

Schritte

  • Beginne damit, den Kürbis vorzubereiten. Du kannst entweder etwa 1/3 eines Hokkaido-Kürbisses (ca. 300g) entkernen und weich kochen oder direkt 200g Kürbispüree verwenden. Die Wahl liegt bei dir.
  • Gib 138g Datteln, 20g Leinsamen, 60g Erdnussbutter, eine Prise Salz, 1 TL Vanille, 1 EL Zitronensaft und 260ml Wasser in einen Mixer. Mixe so lange, bis eine cremige Masse entsteht.
  • In einer separaten Schüssel vermische 200g Buchweizenmehl und 5g Backpulver gründlich.
  • Kombiniere nun die cremige Kürbis-Mischung mit der Mehlmischung. Rühre alles gut um, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  • Wenn du eine schokoladige Note wünschst, nimm etwa 300g des Teigs zur Seite und mische ihn mit 25g Backkakao. Dadurch entsteht der Schokoteig.
  • Lege eine Backform (10cm x 20cm) mit Backpapier aus, um sicherzustellen, dass der Kuchen nicht anhaftet oder fette sie leicht ein.
  • Beginne damit, abwechselnd den Kürbisteig und den Schokoteig (falls vorhanden) in die Backform zu schichten. Beginne und ende mit dem Kürbisteig. Wiederhole diesen Vorgang, bis kein Teig mehr übrig ist.

Als letzter Schliff kannst du 20g zuckerfreie Schokodrops auf die Oberfläche des Kuchens geben

  • Heize deinen Ofen auf 170 Grad Celsius vor, bei Ober Unterhitze und backe den Kuchen für etwa 55 Minuten.
  • Lasse den Kürbiskuchen in der Form abkühlen, bevor du ihn herausschneidest und genießt. Dieser gesunde und leckere Kuchen eignet sich perfekt als Snack oder Dessert.

Hat dir das Marmor Kürbis Kuchen Rezept gefallen? Dann schaue dich gerne auf meinem Blog likegian.de um, dort findest du eine Vielzahl weiterer gesunder & veganer Rezepte.

Wie wäre es z.b mit einem weiteren Kürbis Dessert?

oder doch eher eine leckere Pasta mit Kürbis?

Wenn Du meine Rezepte ausprobiert hast, würde ich mich riesig über deine Meinung freuen! Teile gerne deine Erfahrunge mit mir und hinterlasse eine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar. Vergesst nicht, mich auf Instagram zu markieren, damit ich eure fantastischen Kreationen bewundern kann.

aufgeschnittener-Marmor-Kuerbis-Kuchen
Drucken Pin
4,20 von 5 Bewertungen

Marmor Kürbis Kuchen Rezept

in der gesündesten Variante, natürlich gesüßt & glutenfrei.
Gericht dessert, Gesunder Kuchen, Kürbis, Kürbis Kuchen, Marmor Kuchen
Küche Backen, Dessert, Gesund backen, glutenfrei, vegan, vegetarisch
Keyword Gesunder Kuchen, Kürbis Kuchen, Marmorkuchen, Veganer Kuchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 8
Kalorien 220.62kcal

Kochutensilien

  • 1 Backform 10x20cm
  • 1 Ofen mit Ober Unterhitze

Zutaten

für den Marmorkuchen

  • 25 g Backkakao
  • 20 g zuckerfreie Schokodrops

Anleitungen

  • 300 Kürbisstücke im Wasser weich kochen oder alternativ 200g bereits fertiges Kürbispüree nutzen.
  • Heize deinen Backofen auf 170 Grad ein bei Ober Unterhitze.
  • Anschließend gibst du Datteln, Leinsamen, Erdnussbutter, Salz, Vanille, Zitronensaft & Wasser in den Mixer und verarbeitest das ganze zu einer cremigen Masse. 
  • In der Zwischenzeit Buchweizenmehl mit Backpulver vermengen und unsere gemixten Zutaten einarbeiten. 
  • Nimm nun die hälfte des Teiges zur Seite, ca 300g und vermenge dies mit 25g Backkakao.
  • Jetzt noch eine Backform mit Kokosfett einfetten und beginnen zu schichten.
  • Zuerst Kürbisteig, dann Schokoteig, dann wieder Kürbisteig. Wiederhole den Vorgang 3 mal, so dass du später 3 Schokoladenschichten hast. Dekoriere den Teig mit zuckerfreien Schokodrops.
  • Backe den Kuchen nun im Ofen für 55 Minuten.
  • Den Kuchen 15 Minuten in der Backform abkühlen lassen.
  • Anschließend aus der Backform lösen und nochmals 15-30 Minuten abkühlen lassen.
  • Jetzt kannst du den Kuchen in Stücke schneiden und genießen.
    Viel Vergnüngen.

Notizen

Dir hat das Rezept zum Marmor Kürbis Kuchen gefallen? Dann wünsche ich dir viel Spaß beim ausprobieren 🙂

Nährwerte

Calories: 220.62kcal | Carbohydrates: 39.04g | Protein: 6.71g | Fat: 6.91g | Saturated Fat: 1.74g | Polyunsaturated Fat: 1.9g | Monounsaturated Fat: 2.48g | Sodium: 103.31mg | Potassium: 502.66mg | Fiber: 6.27g | Sugar: 11.65g | Vitamin A: 3194.13IU | Vitamin C: 3.53mg | Calcium: 77.46mg | Iron: 2.27mg

Mehr Rezepte

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0 0 votes
Article Rating
0
Would love your thoughts, please comment.x