Gesunder Apfelkuchen: Vollwertig, Vegan und Lecker

Probiere gerne unseren gesunden Apfelkuchen, perfekt für jede Gelegenheit. Vollwertig, vegan und mit Dattelzucker gesüßt, ist er ein echter Genuss aus hochwertigen Zutaten! Ganz nach Omas Art

Portionen: 8 Port.

Zeit: 50 min

Kalorien: 232 kcal

Gesunder Apfelkuchen

Allergen-Hinweis für: Gesunder Apfelkuchen

  • Vegan
  • Laktosefrei
  • Schnell zubereitet
  • natürlich gesüßt
  • Vollwertig
  • glutenfrei möglich
  • ballastoffhaltig
  • ölfrei
  • gesunder Kuchen
  • zuckerarm
angeschnittener-Apfelkuchen

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für mein Gesunder Apfelkuchen

Zutaten

Zutaten:

  • 200g Dinkel Vollkornmehl
  • 70g Erdnussmus
  • 80g Apfelmark
  • 5g Flohsamenschalen (oder Ersatz)
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 50g Dattelzucker
  • 30g kaltes Wasser
  • 370g Apfelstücke ohne Schale (ca. 3 große Äpfel) (Füllung)
  • 250g Apfelmark (für die Füllung)
  • 40g Dattelzucker (für die Füllung)
  • 30g Stärke (für die Füllung)
  • Prise Salz (für die Füllung)
  • 1 TL Vanille (für die Füllung)
  • 1 TL Zimt

Schritte

  • Heize den Ofen auf 170 Grad vor.
  • Lege eine Backform mit Backpapier aus und fette den Rand leicht ein.
  • In einer großen Schüssel, vermische das Dinkel Vollkornmehl, Erdnussmus, 80g Apfelmark, Flohsamenschalen, eine Prise Salz, 1 TL Vanille und 50g Dattelzucker.
  • Gib 30g kaltes Wasser hinzu und knete alles zu einem gleichmäßigen Teig.
  • Entnehme etwa 100g des Teiges und lege ihn beiseite für die Streusel.
  • Drücke den restlichen Teig gleichmäßig in die vorbereitete Backform, sodass der Boden und ein kleiner Rand entstehen.

  • Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Stücke.
  • Vermische die Apfelstücke mit 250g Apfelmark, 40g Dattelzucker, 30g Stärke, einer Prise Salz, 1 TL Vanille und 1 TL Zimt in einer Schüssel.
  • Verteile die Apfelfüllung gleichmäßig auf dem vorbereiteten Boden.
  • Vermenge die beiseitegelegten 100g Teig mit einem zusätzlichen TL Zimt.
  • Zerbrösele diese Mischung über die Apfelfüllung. Dekoriere den Apfelkuchen mit Apfelstücken und Dattelzucker.
  • Backe den Kuchen für etwa 45-50 Minuten, bis er goldbraun ist.
  • Lasse den Kuchen nach dem Backen in der Form abkühlen.

  • Serviere den Kuchen entweder warm oder kalt, je nach Vorliebe. Dekoriere den Kuchen mit gepudertem Erythrit oder Dattelzucker.

Anpassung des Rezepts für verschiedene Kuchenformen

Für welchen Kuchenform ist der Kuchen geeignet und wie kannst du die richtige Menge für deine Kuchenform berechnen? Weiter unten im Rezept findest du ein praktisches Eingabefeld. Mein Rezept: Gesunder Apfelkuchen, ist für eine 19 cm Kuchenform ausgelegt und ergibt 8 Stücke. Falls du eine größere Form, beispielsweise 22 cm, verwendest und 10 Stücke planst, kannst du einfach “10 Stücke” in das Eingabefeld eingeben. Das System passt dann automatisch die Mengen der Zutaten an deine Kuchenform an, sodass du immer das perfekte Ergebnis erzielst. So einfach ist das!

Gesunder Apfelkuchen mit Hafermehl, so gehts

Wenn es um eine glutenfreie Variante unseres gesunden Apfelkuchens geht, ist Hafermehl die erste Wahl. Ich empfehle gekauftes Hafermehl. Wenn du es selbst herstellst, ist es wichtig, das Mehl zu sieben, um eine feine Konsistenz zu erreichen. In meinem E-Book “Mehr als Vegan” habe ich ausgiebig mit Hafermehl experimentiert und kann daher seine Eigenschaften bestens empfehlen. Hafermehl hat nicht nur eine hellere Farbe, die optisch viel hermacht, sondern eignet sich auch perfekt für unseren Kuchen, da er nicht aufgehen muss oder Backtriebmittel benötigt. Gesunder Apfelkuchen mit Hafermehl klappt also perfekt.

Gesunder Apfelkuchen ohne zustäzlichen Zucker?

Kann man den Dattelzucker im Rezept für den gesunden Apfelkuchen auch weglassen? Meine Empfehlung ist, ein Süßungsmittel hinzuzufügen. Wir verwenden bereits Apfelmark, das keinen zugesetzten Zucker enthält. Daher hat der Kuchen von Grund auf recht wenig Zucker. Um den Geschmack des Kuchens ausgewogen und angenehm süß zu gestalten, rate ich dazu, auf jeden Fall eine zusätzliche Süßquelle zu nutzen. Ob es nun Dattelzucker oder euer bevorzugtes Süßungsmittel ist, bleibt jedoch euch überlassen  Mein gesunder Apfelkuchen wird zwar auch ohne zusätzliche süße lecker schmecken, jedoch kann ich mir vorstellen, dass er einigen nicht süß genug sein könnte. 

 

Gesunder Apfelkuchen mit Flohsamenschalen, wofür brauche ich diese und wie kann ich sie ersetzen?

Mein gesunder Apfelkuchen kann auch ohne Flohsamenschalen gebacken werden. Hier sind einige Alternativen. 

  • Leinsamen (gemahlen): Gemahlene Leinsamen sind eine hervorragende Alternative. Sie haben ähnliche bindende Eigenschaften wie Flohsamenschalen. Verwende für jedes Gramm Flohsamenschalen etwa die gleiche Menge an gemahlenen Leinsamen.
  • Chiasamen: (gemahlen): Gemahlene Chiasamen können ebenfalls als Ersatz dienen. Sie bilden, ähnlich wie Flohsamenschalen, ein Gel, wenn sie mit Flüssigkeit in Berührung kommen. Verwende auch hier ein ähnliches Verhältnis wie bei den Flohsamenschalen.
  • Guarkernmehl oder Xanthan: Diese Zutaten werden oft in glutenfreien Backwaren als Bindemittel verwendet. Sie sind jedoch stärker konzentriert, daher sollte man sie sparsam einsetzen.

Beim Ersetzen von Flohsamenschalen ist es wichtig, das Verhältnis und die Flüssigkeitsmenge im Rezept entsprechend anzupassen, da verschiedene Bindemittel unterschiedlich viel Flüssigkeit absorbieren. Es lohnt sich also einen Blick auf die Fotos der Schritt für Schritt Anleitung zu werfen.

Hat dir mein gesunder Apfelkuchen gefallen? Dann schaue dich gerne auf meinem Blog likegian.de um, dort findest du weitere gesunde Nachspeisen oder vollwertige Hauptgerichte.

Wenn du auf der Suche nach weiteren fruchtigen Rezepten bist, schau dir doch mal meine Erdbeer Schnecken oder diesen gesunden Kuchen mit Blaubeeren und Zitrone an. Solltest du nicht viel Zeit haben, empfehle ich dir mein Rezept für zuckerfreie Marmelade sowie für gesundes Beeren Crumble

Manchmal soll es ja aber auch schokoladig sein. Keine Sorge, dafür habe ich ausreichend Inspiration. Wie wäre es mit einer Snickers Torte, russischem Zupfkuchen oder diesen fudgy Brownies

Wenn Du meine Rezepte ausprobiert hast, würde ich mich riesig über deine Meinung freuen! Teile gerne deine Erfahrunge mit mir und hinterlasse eine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar. Vergesst nicht, mich auf Instagram zu markieren, damit ich eure fantastischen Kreationen bewundern kann.

Gesuner-Apfelkuchen-mit-Zimt
Drucken Pin
4,50 von 4 Bewertungen

Gesunder Apfelkuchen

aus vollwertigen Zutaten wie bei Oma
Gericht Apfelkuchen, Blaubeere Kuchen, dessert, gesunde Backrezepte
Küche Dessert, Gesund, Kuchen, vegan, vegetarisch
Keyword Apfelkuchen, Apfelkuchen vegan, Gesunder Apfelkuchen, vegan backen, Veganer Kuchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 8
Kalorien 232.15kcal

Kochutensilien

  • 1 Kuchenform Durchmesser 19cm

Zutaten

Zutaten Boden

  • 200 g Dinkel Vollkornmehl
  • 70 g Erdnussmus
  • 80 g Apfelmark
  • 5 g Flohsamenschalen
  • prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 50 g Dattelzucker
  • 30 g kalte Wasser

Zutaten Füllung

  • 370 g Apfelstücke ohne Schale 3 große Äpfel
  • 250 g Apfelmark
  • 40 g Dattelzucker
  • 30 g Maisstärke
  • prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Boden vermengen und mit den Händen zu einem Teig kneten.
  • 100g des Teiges zur Seite stellen für die späteren Streusel.
  • Den restlichen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform drücken. (Den Rand der Form einfetten - mit einem Pinsel)
  • Anschließend die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermengen. Die Füllung auf dem Boden verteilen.
  • Im letzten Schritt die zuvor entnommenen 100g Teig mit einem TL Zimt vermengen und den Kuchen damit dekorieren.
  • Den Kuchen außerdem mit mehr Apfelstücken und Dattelzucker garnierne.
  • Nun für ca. 45-50 Minuten bei 170 Grad backen, abkühlen lassen & genießen 🙂
  • Mit Erythrit Puderzucker oder Dattel Puderzucker bestäuben und genießen.

Notizen

Tipp: Mein gesunder Apfelkuchen schmeckt warm am besten 🙂 

Nährwerte

Calories: 232.15kcal | Carbohydrates: 44.57g | Protein: 5.79g | Fat: 5.29g | Saturated Fat: 1.02g | Polyunsaturated Fat: 1.42g | Monounsaturated Fat: 2.31g | Sodium: 39.51mg | Potassium: 308.55mg | Fiber: 6.66g | Sugar: 17.29g | Vitamin A: 50.99IU | Vitamin C: 4.07mg | Calcium: 25.65mg | Iron: 1.31mg

Mehr Rezepte

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0 0 votes
Article Rating
0
Would love your thoughts, please comment.x